Pensionszusagen: „Damals ein Segen – heute ein Fluch“

Unter diesem Thema hat unser Vorstand Thorsten Kircheis einen Gastartikel auf kapitalmarkt.blog veröffentlicht und zeigt alle Vor- und Nachteile einer Pensionszusage und wie man Sie erfolgreich auslagern kann.

Hier geht es zum Gastbeitrag: https://kapitalmarkt.blog/pensionszusagen-segen-fluch/

Erwähnung durch einen Beitrag von Holger Clemens Hinz auf LinkedIn:

„Pensionszusagen waren in den 70er, 80er und 90er Jahren ein probates Mittel, um die Altersversorgung für #Geschäftsführer aufzubauen, die keine gesetzliche Rente erhalten. Zudem waren sie begleitet von hohen steuerlichen #Vorteilen und damit einhergehend einer Stärkung des Eigenkapitals im Unternehmen. Doch die damals positiven Rahmenbedingungen haben sich seit Jahren deutlich verschlechtert, so dass sich heute die Einrichtung einer Pensionszusage mit wenigen Ausnahmen verbietet. Dies ist im Wesentlichen bedingt durch den ständig sinkenden #Zins und die zunehmend längere Lebenserwartung der Menschen.“