Deutsche Großbäcker vertrauen auf die diz AG

13.06.2016 09:00

Geballte Fachkompetenz auf dem Filialtag des Verband Deutscher Großbäcker e.V. am 24. Mai 2016 in Düsseldorf:


Unter anderem referierte diz-Vorstand Thorsten Kircheis über Lösungswege zur Bilanzbefreiung von Pensionszusagen. Für ein großes Unternehmen dieser Branche konnte die diz AG kürzlich die Auslagerung von Pensionszusagen bewirken. 


tl_files/diz/newsletter/Bilder/Thorsten Kircheis bei dem Filialtag des Verband Deutscher Grossbaecker eV.jpg

(v.l.) Armin Juncker, VDG-Hauptgeschäftsführer; Thorsten Kircheis, Vorstand diz AG; Alexander Heberer, VDG-Vizepräsident und GF Wiener Feinbäckerei Heberer GmbH; Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Deselaers, Kanzleipartner Linklaters LLP, Düsseldorf; Alexander Meyer-Kretschmer, VDG-Geschäftsführer; Rechtsanwalt Philipp Studt, Associate in Kanzlei Linklaters LLP, Düsseldorf; Foto: Back Journal / Edda Klepp 2016


diz AG greift auf über 20-jährige Erfahrung in der Begleitung von Unternehmen zur Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung und auf über acht Jahre praktische Erfahrung mit Auslagerungen in vielen hunderten Fällen zurück. Das Unternehmen kann deutschlandweit auf die meisten Referenzen bei Klein- und Mittelständlern und Steuerberatern verweisen (http://www.diz.ag/Referenzen.html).

 

Kontakt: Thorsten Kircheis, Vorstand/ CEO, diz Deutsches Institut für Zeitwertkonten und Pensionslösungen AG, Landsberger Allee 366, 12681 Berlin Tel.: +49 30 5659 25-0, 
E-Mail: info[at]diz.ag, Web: http://www.diz.ag


[Zurück]